Ursula Kienholz

Sekretärin

Ich bin in der Stadt Bern aufgewachsen, wo ich später BWL studiert habe. Mit dem Masterabschluss in der Tasche zog ich nach Zürich. Der Region blieb ich mit Ausnahme eines kurzen Intermezzos in Basel für Jahre treu und arbeitete für internationale Unternehmen im Personalbereich. Meinen aktuellen Job in einem internationalen Kosmetikkonzern konnte ich sogar in die neue Heimat «mitnehmen».

1994 verbrachte unsere Familie die Sommerferien am Westkap: mein erster Kontakt mit Norwegen. Meine Mutter hat ein paar Jahre später zum Spass etwas Norwegisch gelernt, als hätte sie geahnt, dass irgendwann ein norwegisches Familienmitglied zu uns stossen würde. Mein Partner ist halb Norweger/halb Kanadier. Im Sommer 2020 bin ich zu ihm nach Baerum gezogen. Seine beiden schulpflichtigen Töchter sind hier verwurzelt und leben teilweise bei uns.

Das Engagement im Schweizer Klub gibt mir die Möglichkeit, meine Wurzeln nicht zu vergessen und bietet mir den Zugang zu einem Netzwerk von interessanten Menschen. Meine Freizeit widme ich nebst der Familie dem «Friluftsliv». Daneben verbessere ich mein Norwegisch. Dank VPN schaue ich mir auch gerne ein Spiel der Berner «Young Boys» an

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.